Bötzowviertel

Mit Freunden im schönen Bötzowviertel unterwegs. Schön hier. Schöne Kleider von schönen kleinen Labels hängen vor Läden, in denen schöne junge Frauen an schönen Nähmaschinen weitere schöne Stoffe verarbeiten. Schöne Einrichtungsläden bieten schöne Einrichtungsgegenstände zu ganz schönen gepfefferten Preisen an. Die Früchte vom Gemüsehändler sind schön. Sogar das Reisebüro preist in seinem Schaufenster nur schöne Abenteuer an, keine Pauschaltrips zu hässlichen Hotelstränden.

Die Platanen neigen sich adrett über die Straße. Eine Buchhandlung in schönen Grüntönen liegt selbstverständlich voller schöner Bücher. Sogar die Postkarten sind nicht nur teurer als anderswo, sondern einfach schön, ohne schwarzen Humor oder Abgründigkeit, meistens in Rosa gehalten, meistens mit gefälligen Zitaten in schöner Handschrift.

In einem schönen Café wählen wir aus der schönen Auswahl an Tartes und Kuchen. Der schöne Mensch, der unsere Bestellung aufnimmt, muss nachfragen: wir haben drei Haselnusstartes, welche es denn sein darf? Ah ja: Zartbitter-Haselnuss. Wie schön. Etwas anderes als einen schönen Nachmittag kann man hier garnicht verbringen.

Spätestens auf dem Rückweg beginne ich, nach einem Handyladen mit hässlichen Werbeplakaten Ausschau zu halten, nach der banalen Filiale irgendeiner Bäckereikette, nach einem einzigen kleinen Hundehaufen. Nichts. Ich halte mir den Mund zu, der unbedingt „Prenzlauer Berg“ von Rainald Grebe trällern möchte.

Zurück auf der Greifswalder Straße mit ihrem lauten Verkehr und einem Normalmaß an Großstadtschmuddel kommt die Welt mir wieder ein kleines bisschen wirklicher vor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s