Das Balkongartentagebuch: Erntefest

Vor unserer Urlaubsreise muss auf dem Balkon noch alles geerntet werden, was reif ist – damit ein paar Töpfe weniger da herumstehen und damit die Nachbarin, die sich zum Gießen hat verpflichten lassen, noch mit mir spricht, wenn sie eine Woche lang für all das Grün verantwortlich war.

Meine Kinder kommen für ein paar Stunden von ihrem Vater zu mir; und als sie mir genug vom Campingplatz im Wald, vom Baden im See, vom nächtlichen Schachspielen auf der Terrasse und von all den tollen Ausflügen vorgeschwärmt haben, die sie in ihrem Urlaub mit ihrem Vater gemacht haben, hole ich den großen Blumentopf, in den ich im Frühling zwei Kartoffeln gesteckt habe, aus seiner Ecke, schneide das verwelkte Kartoffelkraut ab, drücke meinen Söhnen große Löffel in die Hand – und die Ausgrabungen können beginnen.

Ich hab eine! Ich auch, hier! Und da! He, das ist meine Seite – Ich bin aber einfach schneller als du! – Eine ganze Schüssel kleine, feine und etwas größere, warzige Kartoffeln buddeln die beiden unter begeisterten Rufen und mit nur ein bisschen Streiten aus der Erde. Toll.

Dazu machen wir Kräuterquark mit Balkonkräutern und den ganzen Pflücksalat aus dem Kistenbeet und Hasenpudding (damit wäre auch die Schoko-Osterhasenplage endlich erledigt, wunderbar) mit Blaubeeren vom Balkon (und ein paar dazugemogelten aus dem Laden).

Wir decken den Tisch, draußen natürlich. Schön sieht das alles aus.

Bloß Hunger hat am Ende keiner. Es ist einfach zu heiß. Oder wie es der Fünfjährige formuliert: Mama, diese Kartoffeln schmecken einfach nicht so wie die, die wir immer kaufen! Ich mag die nicht essen!

Gut, dass am Abend noch ein paar hungrige Nachbarinnen vorbeikommen. Und morgen gibts dann nochmal Bratkartoffeln.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Das Balkongartentagebuch: Erntefest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s