Heute Ruhetag

Alle Elternabende, alle Abschiedsfeste, der Schwimmkurs, der Sportverein – für dieses Schuljahr sind alle Termine überstanden. Die hustenden Jungs sind bei ihrem hustenden Vater und haben die Auflage, so viel zu inhalieren, dass sie reisefähig sind, wenn wir in den Urlaub starten.

Direkt vom Zuckertütenfest des Sechsjährigen – auf dem die Mütter wie jedes Jahr weinen, als für jedes Kind ein roter Herzballon in den Himmel aufsteigt, weil die Danktbarkeit für eine wunderbare, geborgene Kindergartenzeit uns zusammen mit dem Bewusstsein, wie schnell unsere Kinder größer geworden sind, als dicker Kloß im Hals sitzt – fahre ich mit dem liebsten Freund raus aufs Land zum Wandern.

Heute bin ich zurück, und ganz viel von der Anspannung der letzten Wochen ist irgendwo da draußen geblieben: im Wald bei den sonnenduftenden Kiefern und den ersten Heidelbeeren; im Tal, wo Reiher und Schwan sich im zum Erlenbruch aufgestauten Flüsschen „Guten Tag“ sagten; am See, wo wir in dem aus der Zeit gefallenen Schwimmbad mit der alten DDR-Wasserrutsche Ausreden sammelten, um bei dem kalten Wind nicht ins Wasser zu gehen und stattdessen den silbernen Wellen zuschauten, die der Wind zum Land rollen ließ, wo die Wurzelgeflechte der Bäume am Ufer schon ganz blankgespült waren.

Heute bin ich zurück. Ich habe Zeit für alles, was liegengeblieben ist. ich beantworte alte Mails. Häufele Erde auf die Kartoffeln, die im Topf auf dem Balkon schon vorgucken. Lege die ersten Sachen für den Urlaub raus und fange probehalber an, mich zu freuen. Ich nehme mir Zeit für den Blog und räume meine Linkliste auf und ergänze sie (die Comics von robot-hugs sind manchmal lustig und manchmal lehrreich; Mama Notes setzt sich mit Jesper Juul auseinander, der auch mein pädagogischer favourite ist; und „frauundfraeuleinkreativ“ ist ein Studentinnenprojekt mit Familienbezug, ja, bei uns wird in Stoffbeutelchen geschenkt…). Und nebenbei gucke ich dem schon fast erwachsenen Krähenkind zu, das die Mülltonnen im Hof auf interessante Spalten zwischen Deckel und Tonne untersucht.

Denn heute habe ich Zeit.

Advertisements

3 Gedanken zu „Heute Ruhetag

    1. Greta Autor

      Liebe Susanne, ja – Du hast ganz recht, dieser Beitrag stammt aus dem Juli. Ich habe heute entdeckt, dass ich den damals aus Versehen als Seite und nicht als Beitrag gepostet hatte. Da es mir leid getan hätte, den Text ganz zu löschen, habe ich das korrigiert. Aber nun hast Du – und viele andere – die Mail-Benachrichtigung bekommen, als ob das ein neuer Beitrag wäre…
      Freue mich auch auf den Montag, viele liebe Grüße! Greta

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s