Tagesnotizen: 28.11.16

Im Büro keine Atempause, Hektik, Abgabetermine, Undurchschaubares.

Am Nachmittag endet die Papawoche des Siebenjährigen,  hole ich ihn in der Schule ab. Wir kaufen Tintenpatronen, Bastelpapier und einen Arm voll Tannen- und Kiefernzweige; gehen von zu Hause gleich noch mal zur Post los, die Einzelsocken-Adventskalender für das kleinere Patenmädchen und die Besuchsfreundin sollen pünktlich zum 1.12. ankommen.

Zu Hause stelle ich die Zweige in Vasen und hole die Sterne vor, die wir dranhängen wollen. 

Abends bin ich mutiger als sonst und lasse ein Weilchen die schwierige Frage zu, wie und wo ich mal leben will, später, ohne die Kinder, allein. Meistens verdrängt sich das gut. 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Tagesnotizen: 28.11.16

  1. kat+susann

    Das dauert noch. Noch bastelt er ja Sterne mit dir. Und wenns dann tatsächlich so weit ist, hast du dich dran gewöhnt, denn sie gehen ja im Laufe der Jahre schon immer ein Stück in die Selbstständigkeit. 😃Liebe Grüße Kat.💐

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s