05.06.2021 – WmdedgT – Fauler Sommertag

Es ist Tagebuchblogtag – Frau Brüllen fragt, was wir den ganzen Tag so machen – alle Antworten finden sich hier.

Zeitig am Morgen mehrfach aufgewacht; laute Vögel, Nase verstopft wegen Heuschnupfen – aber mit dem guten Gefühl, einfach wieder einschlafen zu dürfen. Gegen acht aufgestanden. Müsli in zahnfreundlicher Version, also Haferflocken in heißem Wasser aufquellen lassen, dazu Honig, Milch, Banane, Birne. Der Sechzehnjährige ist mit seinem Müsli schon fertig, als ich meins vorbereitet habe. Dafür setzt sich der Zwölfjährige mit seinem Schälchen zu mir auf den Balkon und wir erzählen ein bisschen.

Hinterher wollen die Jungs einen faulen Vormittag mit Handys machen. Ich ziehe mich an und gehe in den Stadtwald. Morgens ist es am Wasser noch nicht voll, es läuft sich angenehm und fühlt sich wundervoll nach Sommer an; ich setze mich zwischendurch ab und zu mal auf eine Bank, beantworte Textnachrichten, versuche, mich endlich mal wieder zu verabreden, überlege, wie viele Tage zum Verabreden ich in den nächsten drei Wochen realistisch habe (drei), suche das Datum der Fete de la Musique heraus (21.6.) und ob es im Spreepark wieder Führungen geben wird (ja!).

Um Viertel nach elf bin ich zurück und schon wieder hungrig. Ich setze mich eine Weile auf den Balkon, wo allmählich das Sonnenviereck wächst und die Biene von Dienst nach neuen Blüten sucht; dann mache ich mir ein paar Brote, die Jungs mögen noch nichts. Hinterher Siesta. Ich hole mir dafür nochmal Sarah Moss aus dem Regal, „Gezeitenwechsel“. Gegen zwei höre ich meine Söhne in der Küche über das restliche Toastbrot herfallen und stehe wieder auf.

Ich fange an, eine Runde durch die Wohnung zu machen: Zimmer für Zimmer aufzuräumen, Kleinigkeiten in Ordnung zu bringen, zu fegen, durchzusaugen. Der Zwölfjährige übernimmt Waschbecken und Wanne im Bad; der Sechzehnjährige geht einkaufen und nimmt den Müll mit. Zwischendurch klingelt der Postbote und bringt die Badeanzüge bzw. Tankini-Sets, die ich mir bestellt habe, als ich zu viel Zeit und außerdem vergessen hatte, dass mein Ersatzbadeanzug nicht etwa kaputt/entsorgt/verlegt, sondern nur nach Hannover ausgelagert ist. Während der Zwölfjährige am Wohnzimmertisch etwas für die Schule erledigt, stehe ich vor dem Spiegel und kann mich nicht entscheiden: vorteilhafter Schnitt oder vorteilhaftes Muster?

Später recherchiere ich im Internetz nach Auflagen für unsere Balkonbank, die leider auflagenunfreundliche Maße hat, und nach den guten FFP2-Masken, die ein bisschen größer sind als unsere übliche Sorte und sich deshalb besonders gut zum Reisen eignen. Der Sechzehnjährige hat vor, Ofenkartoffeln nach Ottolenghi zu kochen, hat aber das Rezept nicht genau genug gelesen: sie müssten erstmal eine Stunde in den Ofen und dafür ist es schon ein bisschen spät, als er anfangen will. Also planen wir um und ich brate schnell den Gulasch, der eigentlich für Sonntag vorgesehen war und stecke ihn in den Schnellkochtopf. Dazu gibt es Nudeln.

Obwohl wir nichts Besonderes gemacht haben, ist es jetzt schon fast Abend und draußen wieder angenehm. Wir packen die Tischtenniskellen ein, bringen ein paar aussortierte Bücher zur Verschenkbox und haben Glück: Obwohl auf der Wiese verschiedene Leute lagern, lesen, grillen, Wikkingerschach spielen, ist die Tischtennisplatte frei. Der Zwölfjährige schlägt nicht nur mich, sondern auch den Sechzehnjährigen, er gewinnt alle Spiele. Wer gerade nicht spielt, sitzt auf der Bank und ernährt die Mücken, das ist weniger angenehm, deshalb bleiben wir nicht allzu lange.

Zu Hause wartet noch der Abwasch, dann gieße ich die Balkonblumen und genieße noch eine Weile den milden Abend, während der Zwölfjährige das Geschirr abtrocknet. Wir spielen noch eine Runde Skat, ich versuche den Hannoverliebsten zu erreichen und fange an zu schreiben.

Demnächst noch Bad, Buch, Bett.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.